Wie werden Polizeipferde ausgebildet?

police_horse_training

Nicht nur für sportliche Wettbewerbe werden Pferde ausgebildet. Auch beim Einsatz für Recht und Ordnung können ihre Fähigkeiten beispielsweise als Polizeipferd genutzt werden. Im Gegensatz zu ihren für sportliche Wettbewerbe ausgebildeten Artgenossen liegt der Schwerpunkt bei der Ausbildung zum Polizeipferd in anderen Bereichen, da es zum Beispiel ganz wichtig ist, dass das Tier nicht schreckhaft ist und sich auch in Überraschungsmomenten nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Wie läuft die Ausbildung der Polizeipferde ab?

Ein Großteil der im Polizeidienst eingesetzten Pferde kommen mit etwa 5 Jahren, nach der sogenannten reiterlichen Grundausbildung, zur Polizei. Schon bei der Auswahl der Pferde wird Wert auf ein ausgeglichenes Gemüt der Tier gelegt. Anschließend werden die Pferde mit einem speziellen Training auf ihre Einsätze vorbereitet. Wie lange dieses Training dauert, hängt von der unterschiedlichen Auffassungsgabe jedes einzelnen Pferdes ab und nimmt zwischen 1-2 Jahre in Anspruch.

Besonders wichtig ist es dabei, dass sich die Pferde an Trubel und Lärm rund um sie herum gewöhnen. Schließlich sollen sie irgendwann ja auch bei öffentlichen Veranstaltungen, wie Demonstrationen und Kundgebung eingesetzt werden, bei denen es generell ziemlich laut werden kann. Beim Training werden dann auch platzende Luftballons benutzt, um zu sehen, ob die Pferde sich von diesen Geräuschen aus der Konzentration bringen lassen.

In welchen Bereichen werden Polizeipferde eingesetzt?

Nach abgeschlossener Ausbildung werden die Pferde mit einem Reiter bei Großveranstaltungen eingesetzt. Von dem Rücken der Pferde haben die Beamten einen guten Überblick über die Menschenmassen. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind berittene Polizeistreifen in öffentlichen Anlagen und bei Sucheinsätzen in unwegsamem Gelände.

Wie lange bleiben die Tiere im Einsatz?

Die Pferde werden solange für den Einsatz benutzt, wie sie gesundheitlich und von ihrer Kondition dazu in der Lage sind. Zahlreiche Pferde blicken auf eine mehr als zwanzigjährige Karriere bei der Polizei zurück. Sobald die Pferde gesundheitlich nicht mehr zur Ausübung des Dienstes in der Lage sind, erhalten sie ihr Gnadenbrot oder können von ihren Reitern gekauft werden.